Abbrechen

Unser Geschenktipp für Sie: Pralinenschachtel basteln!

 

Weihnachten naht – bald ist es soweit! Wir von eat-the-world fiebern dem Weihnachtsfest schon aufgeregt entgegen. Kaum können wir es abwarten, das schönste Fest des Jahres mit unseren liebsten Familienmitgliedern und Freunden zu verbringen! Zur Freude am Feiern gehört neben dem köstlichen Festessen und der feierlichen Atmosphäre für uns ganz klar das Beschenken unserer Nächsten. Dabei muss es nicht immer etwas Großes sein. Die kleinen Geschenke, selbst und mit Liebe gemacht, die sind es, die beim Beschenkten das Herz höher schlagen lassen. Deshalb haben wir eine bezaubernde kreative Geschenkidee für Sie: Pralinenschachtel basteln und selbstgemachte Pralinen verschenken!
Vielleicht haben Sie einen unserer Gutscheine für eine kulinarische Stadtführung erworben und möchten diesen zusammen mit einer Kleinigkeit verschenken? Oder haben Sie einen anderen Gutschein, Theaterkarten, ein gutes Buch oder ein persönliches Fotoalbum, das Sie verschenken? Für all diese Geschenkideen haben wir die ideale Lösung: Pralinenschachtel basteln und etwas ganz Besonderes verschenken!

Pralinenschachtel basteln – Unsere Anleitung

Das Pralinenschachtel basteln ist leichter gemacht als Sie denken. Sie brauchen keine außergewöhnlichen Materialien oder langjährige Bastelerfahrung. Diese Pralinenschachtel basteln Sie im Handumdrehen! Mit unserer Anleitung und etwas Geduld werden Sie zum Verpackungsprofi und lernen ganz einfach, wie Sie im Nu eine selbstgemachte Pralinenschachtel basteln können! Los geht’s!

Pralinenschachtel basteln Materialien

Materialien – Was brauchen Sie?

  • 2x Kartonpapier (250 – 300g) in der Farbe und dem Muster Ihrer Wahl
  • Schere
  • Bleistift und Lineal
  • Klebestift
  • Geschenkband

Pralinenschachtel basteln – So geht’s!

Zeichen Sie sich mit Bleistift und Lineal eine Vorlage (siehe Bilder unten) zum Ausschneiden auf das Kartonpapier. Sie brauchen jeweils ein Stück Pappe für den Boden und ein Stück für den Deckel der Pralinenschachtel. Damit der Deckel über den Boden gestülpt werden kann, müssen die beiden Teile ein wenig unterschiedliche Maße haben:

  • Boden: 17,8cm x 17,8cm; 3cm Höhe
  • Deckel: 18,2cm x 18,2cm; 3cm Höhe

Falten Sie alle Kanten entlang der schwarzen Hilfslinien (siehe Vorlage) und schneiden Sie an allen vier Ecken entlang der weißen gestrichelten Linie. Die daraus entstehenden Laschen werden anschließen mit den Kanten verklebt. Dazu tragen Sie den Kleber an den quadratischen Laschen an der unteren Seite auf und bei den zwei länglichen Streifen auf der oberen Seite (siehe gelbe Feldmarkierung in der Vorlage) .
Pralinenschachtel basteln LaschenPralinenschachtel basteln Streifen
(zum Vergrößern der Vorlagen auf die Bilder klicken)
Um die Teile zusammenzukleben, biegen Sie nun jeweils den zweiten Streifen von außen senkrecht nach oben und kleben die quadratische Lasche daran fest. Den äußersten Papierstreifen können Sie nun darüber (ins Innere der Schachtel) klappen und gut andrücken, damit der Kleber sich mit dem Papier verbindet. Lassen Sie den Kleber kurz trocknen. An dieser Stelle können Sie Wäscheklammern verwenden, um sicherzugehen, dass der Kleber hält und die Schachtel gut verklebt ist.
Zur Unterteilung im Inneren der Pralinenschachtel schneiden Sie 6 Streifen in der Länge des unteren Teils der Schachtel (17,8cm) und einer Breite von 3cm aus. Schneiden Sie diese an drei Stellen jeweils zu ¾ ein. Jetzt können Sie die Streifen so ineinanderstecken, dass Sie ein Gitter mit 16 Fächern für 16 Pralinen ergeben (siehe Bild).
Pralinenschachtel basteln Streifen  Pralinenschachtel basteln Pralinenfächer
Um den Deckel herzustellen, wiederholen Sie den Bastelvorgang mit dem zweiten Stück Kartonpapier (Maße für den Deckel: 18,2cm x 18,2cm).
Fertig ist Ihre Pralinenschachtel! Füllen Sie sie mit köstlichen Pralinen, stülpen Sie den Deckel drüber und binden Sie ein Schleife mit dem Geschenkband um Ihre Pralinenschachtel.
Pralinenschachtel basteln Geschenk
Damit haben Sie ein prima Geschenk, das Sie zu Ihrem Gutschein verschenken können! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Gutschein für eine kulinarische Stadtführung von eat-the-world? Sind Sie noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenkideen? Dann geht’s hier zu unseren Gutscheinen zu Weihnachten.


Pralinenschachtel basteln und selbstgemachte Pralinen verschenken

Da Sie nun eine schöne Pralinenschachtel haben, wie wäre es mit selbstgemachten Pralinen? Hier ist unser Rezeptvorschlag, mit dem Sie Ihre Pralinenschachtel nach dem Basteln befüllen können!
Pralinenschachtel basteln Pralinen

(© pixabay / condesign)

Weihnachtspralinen mit Pinienkernen und Aprikosen

Zutaten (für ca. 40 Pralinen):

  • 75 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Aprikosen (getrocknet)
  • 1/2 Vanilleschote
  • 5g Spekulatiusgewürz
  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre
  • Etwas Puderzucker und Kakao zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Die Pinienkerne vor der Verarbeitung in der Pralinenmasse in einer Pfanne ohne Fett golgelb anrösten, abkühlen lassen und dann zusammen mit den getrockneten Aprikosen zerkleinern.
  2. Als nächstes die weiche Butter mit einem Rührstab verrühren bis sie cremig ist. Den Puderzucker durch ein Sieb streichen, den Vanille-Zucker sowie das Mark einer halben Vanilleschote und das Spekulatiusgewürz dazugeben. Alles mit der Buttercreme vermischen.
  3. Die Kuvertüre zerhacken und im warmen Wasserbad schmelzen. Nun die Buttermasse vorsichtig unter die Kuvertüre heben und zu einer glänzenden Masse verrühren. Dann die Aprikosenstückchen und Pinienkerne unterrühren und die Pralinenmasse etwa 1 Stunde kalt stellen.
  4. Nach dem Erkalten der Masse jeweils teelöffelgroße Portionen abnehmen, mit Puderzucker bestreuen und zu Pralinenkugeln formen. Die Pralinen anschließend in Kakao wälzen und in der Pralinenschachtel drapieren.

Unser Tipp für Sie: Selbstgemachte Pralinen sind etwas empfindlicher und halten sich nicht so lange wie gekaufte. Sie sollten Sie deshalb im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von wenigen Wochen verzehren.


Debug: single-post.php