Kulinarische Entdeckungen zwischen Rodenkirchener Riviera und Friedenswald

Eat the World mit neuer Genuss-Tour in Köln

Berlin, 1. August 2018 – Rodenkirchen ist der südlichste Bezirk im linksrheinischen Köln und auf Grund der schönen Lage am Fluss, dem historischen Ortskern und der Maternus-Kapelle nicht nur für Einheimische ein beliebter Ausflugsort. Besonders hoch im Kurs steht der Leinpfad längs des Rheines mit seinen bewirtschafteten Bootshäusern wie beispielweise der rot-weiß gestreiften "Alte  Liebe". In  der Einkaufsstraße, der Hauptstraße, reihen sich kleine Mode-Boutiquen an Bäcker, Supermärkte und charmante, alte Gasthäuser. Auch Naturliebhaber kommen in Rodenkirchen auf ihre Kosten: Finkens Garten bietet allerlei Wissenswertes für den Nachwuchs, Friedenswald und Forstbotanischer Garten punkten mit exotischen Pflanzen und zahmen Pfauen, der feinste Natursandstrand von Köln liegt an der Rodenkirchener Riviera.

Auf der kulinarischen Entdeckungstour mit Eat the World durch den Kölner Süden geht es am Rhein entlang ins Zentrum von Rodenkirchen vorbei an schönen Cafés, individuellen Hausbooten, alteingesessenen Restaurants und originellen Bistros. Der Eat the World-Tourguide berichtet währenddessen über die imposanten Villen und die Künstlerkolonie, den Aufenthalt von „Sissi“ und einer verstoßenen Kaiserin.

Die spannenden Informationen und Insider-Tipps werden abgerundet durch eine Vielfalt an Stationen mit  kulinarischen Köstlichkeiten: Sie  reichen von einem Spezialgeschäft für Oliven-Produkte, das mit der Thrumba-Olive überrascht, die auf der griechischen Insel Thassos angebaut wird, über eine argentinische Metzgerei bis hin zu einem Bistro mit Anspruch an Genuss und Lebensfreude, einem Store mit beachtlichen Überraschungen und einer französisch-charmanten und ausgesprochen stilvollen Boulangerie-Patisserie.

Die Rodenkirchen-Tour kostet ab 33 Euro pro Ticket (20 Euro für Kinder bis einschließlich zwölf Jahre) und  dauert etwa drei Stunden. Die Tour startet ganzjährig freitags um 14.30 Uhr und samstags um 12.00 Uhr. Während des Rundgangs werden Kostproben ausgewählter Lokale angeboten und alle Teilnehmer erhalten  eine Rodenkirchen-Broschüre von Eat the World. Die Buchung ist bis eine Stunde vor Tour-Beginn telefonisch oder online möglich. Die Buchungsmöglichkeiten und alle weiteren Informationen finden sich unter www.eat-the-world.com/stadtrundgang-koeln/booking/koeln-rodenkirchen-tour.html

Über Eat the World:
Eine Region, eine Stadt oder Stadtteil mit den kulinarischen Spezialitäten und der besonderen Lebensart vorzustellen, war die Idee der Gründerin von Eat the World, entstanden während zahlreicher Aufenthalte im Ausland. Die Leidenschaft für Essen und Trinken steht im Mittelpunkt des Unternehmens. Zu den Stationen der  Führungen  zählen  daher Kult-Lokale  ebenso  wie Feinkostläden,  Traditionsmetzgereien oder Back-Manufakturen. Eat the World ist Marktführer auf dem Gebiet kulinarisch-kultureller Stadtführungen. Das Angebot umfasst zurzeit 105 Touren in 43 Städten und wird laufend ausgebaut. Neu im Programm sind Touren in Freiburg, Heidelberg, Koblenz, Offenbach, Hannover-Döhren, Kassel und Ulm sowie eine Tour über Münchens historische Märkte.

Presse-Bereich: www.eat-the-world.com/presse.html
Web: www.eat-the-world.com
Facebook: www.facebook.com/eat.the.world.FoodTours
Blog: www.eat-the-world.com/blog/

Ansprechpartner für Medienvertreter:
 

Ana Katovcic, Eat the World GmbH, Tel: +49(0)30 - 206 22 999 19, E-Mail: katovcic@eat-the-world.com

Herausgeber:
Eat the World GmbH, Sonnenallee 262, D-12057 Berlin, Tel: +49(0)30 - 206 22 999 - 0,
Web: www.eat-the-world.com, Facebook: www.facebook.com/eat.the.world.FoodTours
 

Menü
zur klassischen Website
Touren
Schnellsuche