Urlaub auf dem Bauernhof

(Foto: Stefan Schrempf)

Das Prädikat „Urlaub auf dem Bauernhof“ steht seit langem für entspannte Ferien auf dem Lande. Doch obwohl altbewährt ist diese Form des Urlaubs alles andere als langweilig. Die Agrotourismusbranche und die Höfe selbst haben sich in den  letzten Jahren einiges einfallen lassen um für Landtouristen eine möglichst entspannte und interessante Atmosphäre zu schaffen.

Urlaub auf dem Bauernhof mit der Familie
Gerade heute in unserem hektischen Lebensstil, ist Urlaub auf dem Bauernhof ein Garant für Ruhe und Erholung sowie ein vielfältiges Angebot. Kinder haben die Möglichkeit das Leben auf dem Hof kennenzulernen, dem Bauern bei der täglichen Arbeit unter die Arme zu greifen und den Umgang mit Tieren zu lernen.  Aber auch abenteuerliches wie Schlafen im Heu, wandeln durchs Maislabyrinth, Stockbrot am Lagerfeuer backen, oder sogar geführte Reitausflüge stehen mittlerweile auf der Agenda. Gleichermaßen gibt es erweiterte Angebote für die Eltern. Viele Bauernhöfe haben sich spezialisiert z. B. auf Wellness, geführte Trekking-, Fahrrad-, Watt-, oder  Klettertouren oder sogar auf Ski- und Wintersport.

Ob gemütlich im Bett im Grünen oder aktiv, ein Urlaub auf dem Bauernhof vor der unvergleichlichen Kulisse deutscher Naturparks und Kulturlandschaften ist eine tolle Erfahrung. Urlaub auf dem Bauernhof ist kein touristisches Produkt von der Stange – alle Höfe sind einzigartig und die Gastgeber herzlich familiär. Außerdem lernt man Land und Leute in Gaststätten oder auf ausgedehnten regionalen Wanderungen kennen. Jede der deutschen Landschaften vom Watt bis zu den Alpenwiesen hat ihren eigenen Reiz. Die ländlichen Traditionen  wie Brauchtum und Mundart, geben den verschiedenen ruralen Gegenden ihren ganz besonderen Charme.

Arten von Bauernhöfen
Ein weiterer Unterscheidungspunkt sind die Hofarten die „Urlaub auf dem Bauernhof“ offerieren, wie z. B. Höfe mit Nutztierhaltung, Reiterhöfe, Bio-Höfe, Weinbauern, Fischbauern und Obstbauern. Wenn man generell am agrarwirtschaftlichen Treiben interessiert ist, sollte man sich vorher erkundigen, wann z. B. Zeit für die Traubenernte ist, oder wann die Obstsorten Saison haben, um den richtigen Zeitpunkt für den Urlaub dort zu wählen.

Abgesehen von Ferienangeboten, gehen manche Bauernhöfe dazu über Angebote für Firmen wie z. B. Firmenseminare oder Teambuilding-Maßnahmen zu erstellen. Denn die ruhigere und entspannte Landatmosphäre wirkt sich nicht nur auf Urlauber, sondern auch auf Geschäftsbeziehungen und  das Miteinander im Team positiv aus.

Mehr Informationen zu den einzelnen Bauernhöfen der verschiedenen Kategorien gibt es auf der Seite der Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e.V. (BAG), die die verschiedenen Bauernhöfe auch zertifiziert.

Wir wünschen viel Spaß beim Urlaub auf dem Bauernhof!

1 Kommentar zu “Urlaub auf dem Bauernhof”

  1. Hallo,
    sehr schöner Bericht – vielen Dank. Wir empfehlen nicht zu viele Ausflugsziele fest einzuplanen. In der Regel wollen die Kinder gar nicht so oft vom Bauernhof und den Tieren. Schließlich soll der Familienurlaub nicht in Stress ausarten.
    Viele Grüße vom Zeltnerhof – Urlaub auf dem Bauernhof
    Martina Zeltner

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar-Spielregeln: Wir freuen uns über Kommentare und Diskussionen. Kritik ist okay, aber unhöfliche und unanständige Kommentare werden gelöscht. Bitte keine URL in den Kommentaren setzen und bitte persönliche Namen oder Initialen benutzen und nicht den Firmennamen. Viel Spaß und danke, dass Sie sich an der Konversation beteiligen!

Diese HTML-Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Gutschein bestellen


Gefällt Ihnen unser Blog?
Jetzt zum Newsletter anmelden!

- Alle News zu den Touren von Eat the World
- Kulinarische Trends
- Attraktive Gewinnspiele & Rabattaktionen

Zur Newsletter-Anmeldung
Newsletter-Vorschau vom April 2018
Close