Ausblick auf das Staatstheater Saarbrücken(© Wikimedia Commons / Wolfgang Staudt )

Falls Sie eine Unternehmung nach Saarbrücken planen und noch etwas Platz in Ihrem Reiseplan haben, empfehlen wir von eat-the-world Ihnen einen Besuch im Staatstheater Saarbrücken. Die vielfältigen Angebote an Schauspiel, Oper, Tanztheater und modernem Theater lassen keine Wünsche offen und sorgen für einen abwechslungsreichen Spielplan. Daher findet jeder, der das Staatstheater Saarbrücken besucht, genau die richtige Vorstellung!

Das Staatstheater Saarbrücken wurde in den Jahren 1937 bis 1938 im neoklassizistischen Stil erbaut und ist seitdem fast ununterbrochen für Besucher offen. Aufgrund der nahen Lage zur Saar hatte das Gebäude oft mit allerlei Wasserschäden zu kämpfen und brannte während des zweiten Weltkrieges mehrfach aus. Daher erfolge unter französischer Besatzung eine komplette Sanierung und Wiedereröffnung. Seine volle Größe gelangte das Staatstheater Saarbrücken Ende der 1950er Jahre unter der Leitung von Hermann Wendekind, der vermehrt ausländische Stücke produzierte, wodurch das Theater auch internationale Anerkennung erlangte.

Das Staatstheater Saarbrücken heute

Das Hautgebäude des Staatstheaters Saarbrücken bietet platz für bis zu 275 Besucher(© Wikimedia Commons / LoKiLeCh)

Seitdem hat sich das Staatstheater Saarbrücken stetig weiterentwickelt und seine Angebote immer weiter ausgebaut, sodass es heute nicht nur ein vielseitiges Angebot an Opern, Operetten, Schauspiel- und Ballettaufführungen gibt, sondern auch zunehmend moderne Aufführungen, in denen teilweise auch das Publikum mit eingebunden wird. Außerdem bietet das Staatstheater Saarbrücken auch verschiedene Workshops und Fortbildungskurse sowie Kinder- und Jugendkonzerte an. Und für alle, die einmal hinter die Kulissen blicken oder selbst einmal in einem Theaterstück mitwirken möchten, gibt es den Jugendclub U21 für theaterinteressierte Jugendliche und den neuen Ü18 Club für alle von 18 bis 88. Zugehörig zum Staatstheater Saarbrücken ist auch die Congresshalle, die eigens für die Symphonien des Saarländische Staatsorchester akustisch optimiert wurde und auch oft als Veranstaltungsort für Soireen und Gastspiele dient.

Des Weiteren umfasst das Staatstheater Saarbrücken, neben der Congresshalle und dem großen Hauptgebäude, das Platz für bis zu 875 Gäste bietet, auch mehrere andere Gebäude, die in Größe und Nutzung sehr variieren und dadurch einen abwechslungsreichen Spielplan ermöglichen.

Die Alte Feuerwache und Sparte 4

Die Alte Feuerwache des Staatstheaters Saarbrücken wurde früher als Turnhalle genutzt(© Wikimedia Commons / Anna16)

Die Alte Feuerwache ist der zweitgrößte Raum des Staatstheaters Saarbrücken und bietet Platz für 240 Plätze in variabler Ausführung. In der ehemaligen Turnhalle sind hauptsächlich das Schauspiel und das Ballett zuhause, des Öfteren werden dort aber auch Gastspiele und Sonderveranstaltungen, wie Soireen und Matineen, abgehalten.

Die neueste Erweiterung der Staatstheaters Saarbrücken ist die sogenannte „Sparte 4“. In dem 5 Minuten vom Hauptgebäude entfernten, kleinen multifunktionalen Raum, der Platz für 100 Gäste bietet, finden vor allem moderne und zeitgenössische Events statt. Diese reichen von Performances über Lesungen junger Autoren bis hin zu experimentellen Theateraufführungen und Kleinkunst, wobei Gäste die Gelegenheit haben sich mit den Künstlern persönlich zu unterhalten und sich mit deren Arbeit eingehend auseinandersetzen können.

Kombinieren Sie doch einen abendlichen Besuch im Staatstheater Saarbrücken mit einer kulturell-kulinarischen Stadtführung am Tage. Unsere Saarbrücken Nauwieser-Tour zeigt Ihnen die Stadt von einer ganz neuen Seite, damit Sie satt und zufrienden eine Vorstellung Ihrer Wahl genießen können.

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar-Spielregeln: Wir freuen uns über Kommentare und Diskussionen. Kritik ist okay, aber unhöfliche und unanständige Kommentare werden gelöscht. Bitte keine URL in den Kommentaren setzen und bitte persönliche Namen oder Initialen benutzen und nicht den Firmennamen. Viel Spaß und danke, dass Sie sich an der Konversation beteiligen!

Diese HTML-Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Gutschein bestellen


Gefällt Ihnen unser Blog?
Jetzt zum Newsletter anmelden!

- Alle News zu den Touren von Eat the World
- Kulinarische Trends
- Attraktive Gewinnspiele & Rabattaktionen

Zur Newsletter-Anmeldung
Newsletter-Vorschau vom April 2018
Close