Abbrechen

Die schönsten Nikolausgedichte – Unsere Top 3 zum Nikolaus

  • 04. Dez. 2012 |
  • eat-the-world
  • Kultur

Die schönsten Nikolausgedichte(© Unsplash / Toa Heftiba)

Wer kennt eigentlich noch Nikolausgedichte aus seiner Kindheit? In zwei Tagen ist es wieder soweit und der Nikolaus füllt die Stiefel von Groß und Klein. Während dieser langen Tradition entstanden auch zahlreiche Nikolausgedichte. Eine kleine Auswahl der weit verbreiteten Nikolaus Gedichte wollen wir von eat-the-world euch heute einmal vorstellen. Hier sind unsere Top 3 Nikolausgedichte.

Ganz klassisch: Unser Nikolausgedicht Nr. 1

Nikolaus im Walde

Es rauscht der Wind im Winterwalde
durch die kühle graue Flur
und ein Jeder hofft, – schon balde
find er St. Niklolauses Spur.
Ach, wann wird er endlich kommen,
dieser heiß ersehnte Gast ?
Kinder blicken teils benommen
von Baum zu Baum, von Ast zu Ast.
In den Blicken heißes Sehnen,
Fragen, was wird dann geschehn ?
Und mancher tut schon mal erwähnen,
„Ich hab St. Nikolaus gesehn“.
Langsam neigt der Tag sich nieder,
Die Winternacht, sie steigt herauf,
als ein leises Raunen wieder,
stoppt der Kinder frommen Lauf.
Da aus dunstigem Gefilde
steigt wie eine Nebelnacht,
ein stilles schattiges Gebilde,
und die Dämmerung ist erwacht.
Kinderblicke werden helle
die Gesichter sind verzückt,
als Niklaus an der Tagesschwelle,
tritt in ihren Sehnsuchtsblick.
Du guter alter Nikolaus,
du Freund der Kinder nah und fern,
leer Deinen Sack heut bei uns aus,
wir alle haben dich so gern.

(Verfasser unbekannt)

Unser Nikolausgedicht Nr. 1: Nikolaus im Walde(Foto: schwede123)

Kurz aber schön: Unser Nikolausgedicht Nr. 2

Nüsseknacken

Holler boller, Rumpelsack,
Niklas trug ihn huckepack,
Weihnachtsnüsse gelb und braun,
runzlig, punzlig anzuschaun.
Knackt die Schale, springt der Kern,
Weihnachtsnüsse ess ich gern.
Komm bald wieder in dies Haus,
guter alter Nikolaus.
(Autor: Albert Sergel)

Noch ein Klassiker: Unser Nikolausgedicht Nr. 3

Der Nikolaus

Der Nikolaus, der Nikolaus,
wo kommt der Nikolaus her?
Aus Afrika, Amerika,
vielleicht vom Roten Meer?
Er ist, weiß Gott, kein Dummerjahn,
er kennt ein jedes Kind,
und wenn er an die Türe pocht,
dann mach ihm auf geschwind!
Und öffnet er dann seinen Sack
und schenkt dir dies und das,
so ist das wohl, mein liebes Kind,
für dich ein Heidenspaß.
Und stürmt er dann zum Haus hinaus
mit Prusten und Gestöhn,
so ruf ihm schnell noch hinterdrein:
„Hallo, ich dank auch schön!“
(Autor: Gustav Sichelschmidt)

Erfreuen Sie Ihre Lieben mit einem Nikolausgedicht zum 06. Dezember?(© Pixabay / condesign)

Vielleicht erinnert ihr euch ja auch noch an schöne Nikolausgedichte! Wir wünschen euch einen fleißigen Nikolaus! Und wer noch schnell einen Weihnachtsgutschein braucht, dem empfehlen wir unsere Gutscheine zu Weihnachten, denn unsere kulinarischen Erlebnis-Touren sind ein sehr beliebtes und originelles Weihnachtsgeschenk.


Debug: single-post.php