Frühlingsrezepte zum kalendarischen Frühlingsanfang(Foto: Britta’s world of photos)

Diese Woche ist der offizielle kalendarische Frühlingsanfang. Was liegt da näher als über Frühlingsrezepte und das Gemüse der Saison nachzudenken? Der kurze aber knackige Winter ist vorbei und Spargel, Kopfsalat, Frühlingszwiebeln und Co. aus der Region füllen langsam wieder die Märkte und die Mittagstische in deutschen Küchen.

Saisonales Gemüse für Frühlingsrezepte

Es ist klar, dass Frühlingsrezepte und auch alle anderen saisonalen Speisen aus Gemüse bestehen sollten, das zu den jeweiligen Monaten geerntet wird. Der Gedanke kommt nicht von ungefähr, denn so werden die Lebensmittel gemieden, die lange Transportwege hinter sich bringen und damit die Umwelt belasten.

Es ist ein Dominoeffekt: Wenn Lebensmittel einen langen Transportweg vor sich haben, müssen sie um reif an zu kommen, unreif gepflügt werden. Somit leidet der Geschmack, der Vitamingehalt, der Geldbeutel und die deutsche Landwirtschaft.

Der Vorteil regionaler Produkte ist auf jeden Fall der bessere Geschmack, Schadstoffarme Lebensmittel, meist der günstige Preis und die Förderung Regionaler Betriebe. Bei internationalen Ware müssen die Transportwege mit finanziert werden.

Aus diesem Anlass haben wir ein schnelles und frisches Rezept für euch vorbereitet, dass Ihr aus Zutaten der Region und Saison zubereiten könnt:

Spargel-Salat

Hierzu braucht Ihr:

1 Kilogramm weißen Spargel

1 Bund Radieschen

2-3 Möhren

3 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer, Kräuter (der Saison)

und Zitronensaft

Zubereitung

–         Spargel und Möhren schälen, in Stücke schneiden und ca. 7 Minuten kochen. Anschließend aus dem Wasser nehmen und in einer Salatschüssel ankühlen lassen.

–         Radieschen waschen, in Scheiben schneiden und zu den Möhren und dem Spargel legen.

–         Die Salatsauce: Aus dem Spargelsud einige Löffel entnehmen und mit Zitronensaft und Öl zu einer Salatsauce

verrühren. Mit den Kräutern, Pfeffer und Salz würzen und das Gemüse mit der Sauce durchrühren.

–         Danach den Salat ca. 2 Stunden abkühlen lassen und je nach Geschmack auf einem Salatbett servieren.

Wir wünschen euch einen guten Appetit und freuen uns auf Fotos oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Frühlingsrezept.

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar-Spielregeln: Wir freuen uns über Kommentare und Diskussionen. Kritik ist okay, aber unhöfliche und unanständige Kommentare werden gelöscht. Bitte keine URL in den Kommentaren setzen und bitte persönliche Namen oder Initialen benutzen und nicht den Firmennamen. Viel Spaß und danke, dass Sie sich an der Konversation beteiligen!

Diese HTML-Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Gutschein bestellen


Gefällt Ihnen unser Blog?
Jetzt zum Newsletter anmelden!

- Alle News zu den Touren von Eat the World
- Kulinarische Trends
- Attraktive Gewinnspiele & Rabattaktionen

Zur Newsletter-Anmeldung
Newsletter-Vorschau vom April 2018
Close