Das Hansemuseum Lübeck befindet sich nahe der Altstadt(© Pixabay / mareneinfeldt )

Planen Sie eine Unternehmung nach Lübeck und wissen noch nicht genau, was Sie tun möchten? Dann verbinden Sie doch eine Tour von eat-the-world mit einem Besuch im Europäischen Hansemuseum Lübeck. In dem Museum, welches weltweit das größte seiner Art ist, wird die Geschichte Lübecks in abwechslungsreichen Ausstellungen zum Leben erweckt und erzählt auf 12.000m² die Geschichte der Stadt und der Hanse.

Das im Mai 2015 eröffnete Hansemuseum in Lübeck lädt Besucher jeden Alters in verschiedenen Gebäuden mit abwechslungsreicher Architektur dazu ein, die Geschichte der Hanse und die Lübecker Stadtgeschichte auf eine ganz neue Art zu entdecken. In den Ausstellungen zeigen Großdioramen und interaktive Angebote die verschiedenen Abschnitte der Hansegeschichte, der Geschichte der Gemeinschaft niederdeutscher Kaufleute. Die aufwendige Gestaltung dieser übernahm das kompetente Wissenschaftsteam um Prof. Dr. Rolf Hammel-Kiesow mit Unterstützung des Filmstudios Babelsberg zur optischen Gestaltung. Dadurch entstand eine spannende Ausstellung in zwei Teilen mit Originalfunden und Inszenierungen, beruhend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die Entstehung des Hansemuseum Lübeck

Das Hansemuseum Lübeck wurde in der nördlichen Altstadt Lübecks auf dem Gebiet eines ehemaligen Luftschutzbunkers und Seemannsheims von einer gemeinnützigen Firma erbaut. Die Architektur der Gebäude orientiert sich an der Zeitgeschichte und fügt sich fließend in das Lübecker Stadtbild ein. Unweit des Burgtors führt eine Treppe hoch zur Eingangshalle des Hansemuseum Lübeck in den Neubau des Museums. Von dort aus haben Besucher nicht nur Zugang zu den verschiedenen Ausstellungen, sondern können auch in dem schicken Restaurant des Museums Platz nehmen. Außerdem verfügt der Neubau über eine frei zugängliche Dachterrasse mit einem Café, von der aus man einen beeindruckenden Blick über Lübeck hat. Daneben umfasst das Hansemuseum Lübeck auch das aufwendig restaurierte Burgkloster.

Der erste Teil des Hansemuseum Lübeck

Im Hansemuseum Lübeck kann man auch den alten Gefängnishof besichtigen(© flickr / Frank Behrens)

Im ersten Teil der Ausstellung im Hansemuseum Lübeck können Besucher mehr über die Geschichte der Hanse erfahren. Ein Stockwerk unter der Eingangshalle im Neubau des Museums befindet sich ein weitläufiger Ausstellungsbereich, der Besucher durch die 800 jährige Hansegeschichte führt. Dieser umfasst neben dem freiliegenden Fundament und einer Wachsfigurenausstellung unter anderem auch eine Grabungsstätte, die beim Bau des Hansemuseums entdeckt und daraufhin Besuchern zugänglich gemacht wurde. Des Weiteren werden auch Handelsrouten dargestellt und über das Hansekontor in Brügge und den Stahlhof London berichtet.

Der zweite Teil des Hansemuseum Lübeck

Danach können Besucher weiter in das restaurierte Burgkloster, in den zweiten Teil des Hansemuseums Lübeck gehen. In dem von 1229 bis 1531 von Dominikanern genutzten gotischen Backsteinbau können Besucher eigenständig die Räumlichkeiten mit aufwendigen Wand- und Deckenmalereien besichtigen und mehr über den Alltag im Bettelorden erfahren. Außerdem berichten zahlreiche Ausstellungen über die verschiedene Nutzung des Gebäudes über die Jahrhunderte. So wurde das Kloster beispielsweise nach der Reformation als Armenhaus genutzt und Ende des 19. Jahrhunderts ein Gerichtsgebäude mit Untersuchungsgefängnis angebaut. Von letzterem können Besucher des Hansemuseums Lübeck heute noch zwei erhaltene Zellen und einen Schöffengerichtssaal besichtigen, die als symbolisches Mahnmal gegen die Naziherrschaft stehen, unter welcher in den Räumlichkeiten des ehemaligen Klosters zahlreiche Verurteilungen stattfanden.

Ein Besuch im Hansemuseum Lübeck lässt sich perfekt mit einer eat-the-world Tour verbinden

Ein Besuch im Hansemuseum Lübeck lässt sich perfekt mit einer kulinarisch-kulturellen Stadtführung von eat-the-world verbinden. Seien Sie bei der Premiere unserer neuen Tour dabei und reservieren Sie sich Ihre Tickets für die neue eat-the-world Tour durch die historische Lübecker Altstadt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß in Lübeck!

In unserem Video bekommen Sie vorab einen Eindruck von unserer Tour:

 


Übrigens: Unsere kulinarischen Stadtführungen gibt es nicht nur in Lübeck, sondern auch in anderen Städten in der Nähe. Erkunden Sie mit uns zum Beispiel Kiel, Lüneburg oder Hamburg von der kulinarischen Seite!

 

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar-Spielregeln: Wir freuen uns über Kommentare und Diskussionen. Kritik ist okay, aber unhöfliche und unanständige Kommentare werden gelöscht. Bitte keine URL in den Kommentaren setzen und bitte persönliche Namen oder Initialen benutzen und nicht den Firmennamen. Viel Spaß und danke, dass Sie sich an der Konversation beteiligen!

Diese HTML-Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Gutschein bestellen


Gefällt Ihnen unser Blog?
Jetzt zum Newsletter anmelden!

- Alle News zu den Touren von Eat the World
- Kulinarische Trends
- Attraktive Gewinnspiele & Rabattaktionen

Zur Newsletter-Anmeldung
Newsletter-Vorschau vom April 2018
Close