Hamburger Hafenfest 2017 – das maritime Volksfest(© Pixabay / heju)

Dieses Jahr lädt das Hamburger Hafenfest wieder zum ausgiebigen Zelebrieren ein: Der Hamburger Hafen wird 828 Jahre alt! Ein abwechslungsreiches und spannendes Programm sorgt für gute Stimmung, Spaß und Action. Der Hamburger Hafen wird zum Anziehungspunkt für Groß und Klein und lockt Einheimische sowie Besucher aus nah und fern an. Wir von eat-the-world geben Ihnen einen kurzen Überblick über das Programm und die Highlights des Hamburger Hafenfests.

Vom 05. Mai bis zum 07. Mai 2017 findet das größte Hafenfest der Welt statt. Obendrein ist der Hamburger Hafen der größte Hafen Deutschlands. Für Faktenliebhaber: Europaweit steht er auf Platz 3, weltweit schafft er es nur auf Platz 18.

Einblicke in das Hamburger Hafenfest 2017

Während des Hamburger Hafenfestes lädt die sechs Kilometer lange Hafenmeile zum Schlendern und Flanieren ein. Hier kommt garantiert keine Langeweile auf!: Genießen Sie Livemusik, Köstlichkeiten und durchstöbern Sie die vielseitigen Stände, bei denen interessante Handwerkskunst, Trödel und vieles mehr zu finden ist. Auch haben Sie die Möglichkeit, bei verschiedenen Fahrgeschäften mitzufahren. Vor allem aber ist das Open Ship eine sehr beliebte Attraktion des Hamburger Hafenfestes. Dabei erhaschen Sie einen Blick hinter die Kulissen, denn hier werden die Besucher eingeladen, die vielen verschiedenen Wasserfahrzeuge an Bord und auch von Innen zu besichtigen.

Hamburger Hafenfest – Programm am Freitag

Mit dem üblichen Eröffnungsgottesdienst in der namhaften Kirche Hamburgs – die Michel Hauptkirche St. Michaelis – wird zum Hafenfest 2017 eingeleitet. Von 15:00 bis 16:00 Uhr am Freitag wird der Gottesdienst abgehalten und dieser zugleich mit Chorgesang und einem Barock-Ensemble untermalt. Besonders für viele gebürtige Hamburger steht der Eröffnungsgottesdienst an der Tagesordnung. Das Highlight des Hamburger Hafenfestes 2017 stellt ausnahmslos die große Einlaufparade dar. Diese findet am Freitag, den 5. Mai von 17:00 bis 18:00 Uhr statt. Verschiedene Wasserfahrzeuge laufen ein in den Hamburger Hafen: Fregatten, Segelschiffe und auch mal ein U-Boot lässt sich blicken. Bei dem Programm der Einlaufparade 2017 gibt es für jeden was zum Staunen. Wer führt dieses Jahr die Einlaufparade an? Lassen Sie sich überraschen! Kommen Sie vorbei!

Hamburg Hafenfest 2017 – das Fest zur Geburtsstunde des Hafens(© Pixabay / pajala)

Hamburger Hafenfest – Highlights am Samstag

Auf dem Programm des Samstages stehen zwei besondere Hafenhighlights an: So findet ab 18:00 Uhr das populäre Schlepperballett auf der Elbe statt. Das Schlepperballett stellt einen Höhepunkt dar. Doch was ist bloß ein Schlepperballett? – mag sich jetzt der eine oder andere Leser fragen. An den Landungsbrücken des Hamburger Hafens Tanzen die Schiffe auf ihre ganz eigene Art zum Wiener Walzer von Johann Strauß – sie schunkeln, schaukeln, schwanken und wippen. Dabei kann nicht garantiert werden, dass das Publikum nicht den einen oder anderen Wasserspritzer abbekommt. Zur Abrundung schießen Feuerwerksraketen in die Luft, schmücken den bereits dunklen Himmel mit pulsierenden Farben und sorgen für ausgelassene Feststimmung bei den Gästen und Teilnehmern. Das Feuerwerk findet zu Abend um 22:30 Uhr statt.

Gibt es eine Einlaufparade, so gibt es auch eine Auslaufparade. Die verschiedenen Schiffe legen am Sonntag wieder ab. Dann heißt es leider auch wieder: „Warten bis zum nächsten Jahr!“ Beim Hamburger Hafenfest 2017 gibt es für jeden was zum Staunen. Wer führt dieses Jahr die Einlaufparade an? Welche Wasserfahrzeuge laden zu Bord ein? Schauen Sie selbst vorbei und lassen Sie sich vom mitreißenden Programm des Hamburger Hafenfestes begeistern! In verschiedenen Hamburger Artikeln, wie zum Beispiel „Kneipen in Hamburg oder „altonale 17„, gibt es obendrein Interessantes über Hamburg zu lesen. Wer von Hamburg noch nicht genug hat, ist dazu eingeladen, an einer unserer kulinarischen Stadtführungen durch Hamburg teilzunehmen. Übrigens gibt es unsere kulinarischen Stadtführungen nicht nur in Hamburg, sondern auch in anderen Städten in der Nähe. Erkunden Sie mit uns zum Beispiel Kiel, Lüneburg oder Lübeck von der kulinarischen Seite!

 

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar-Spielregeln: Wir freuen uns über Kommentare und Diskussionen. Kritik ist okay, aber unhöfliche und unanständige Kommentare werden gelöscht. Bitte keine URL in den Kommentaren setzen und bitte persönliche Namen oder Initialen benutzen und nicht den Firmennamen. Viel Spaß und danke, dass Sie sich an der Konversation beteiligen!

Diese HTML-Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Gutschein bestellen


Gefällt Ihnen unser Blog?
Jetzt zum Newsletter anmelden!

- Alle News zu den Touren von Eat the World
- Kulinarische Trends
- Attraktive Gewinnspiele & Rabattaktionen

Zur Newsletter-Anmeldung
Newsletter-Vorschau vom April 2018
Close