Gängeviertel in Hamburg

Hamburg meine Perle, du wunderschöne Stadt. So besungen scheint die Stadt an der Elbe in jedem Fall einen Besuch wert sein und mehr zu bieten als nur ein leckeres Fischbrötchen am Wasser. Auch wir von eat-the-world sind uns dessen sicher und laden Sie deshalb ein, einen ganz besonderen Teil Hamburgs kennen zu lernen: Das Gängeviertel.

Das Gängeviertel: Eine Stadt in der Stadt

Vom Hafen über die Neustadt bis hin zur Innenstadt – so weit erstreckte sich das ursprüngliche Gängeviertel. Gebaut um günstigen Wohnraum zu schaffen, wurde das Gängeviertel bald zu einem eigenen Kosmos mitten in Hamburg. Die günstigen Preise waren vor allem für Arbeiter und kleine Gewerbe erschwinglich, die schon bald das Bild des Viertels prägten. Gemeinsam hauste man mit Kind, Kegel und Nutztier Tür an Tür. So viele Menschen auf engstem Raum konnten von der Stadt jedoch kaum hinreichend mit Trink- und Abwasserkanälen versorgt werden und schon bald machten die daraus resultierenden katastrophalen hygienischen Zustände das Viertel zu einem Schmelztiegel von Krankheiten. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde aus diesen Gründen entschieden, das Gängeviertel abzureißen und dessen Bewohner auf neu entstehende Arbeiterviertel außerhalb der Stadt zu verteilen. Alles, was nicht bereits zu diesem Zeitpunkt dem Abriss zu Opfer viel, ging im Krieg verloren oder wurde später beim Bau neuer Gebäude endgültig abgetragen. Doch wir würden nicht über das Gängeviertel erzählen, wenn nicht doch ein kleiner Teil davon übrig geblieben wäre und auch noch heute das Bild Hamburgs prägt!

Investor, Bürger oder Stadt: Wem gehört es?

Dieser kleine Teil der Stadt bestand trotz dem Trubel angrenzender Baustellen und der daraus entstehenden Neubauten unverändert weiter. Der erhaltene Wohnraum wurde schon bald von Künstlern und Freidenkern besetzt, die in den alten Gebäuden des Viertels einen neuen Lebensraum für die Hamburger schaffen wollten. Dementsprechend groß war hier also das Entsetzen, als die Stadtverwaltung den Plan verkündete, die Gebäude an einen Investor zu verkaufen. Die Bewohner des Gängviertels beschlossen daraufhin kurzer Hand es zu besetzen und zeigten auf diese Weise ihren stillen Protest gegen die Pläne von Investor und Stadt.

Komm in die Gänge – das Gängeviertel heute

Und dieser Protest kam an! Immer mehr Menschen sprachen sich gegen einen Abriss des Gängeviertels und die Neubebauung des Areals aus. 2009 kaufte die Stadt Hamburg das Viertel dann vom Investor zurück und gab es in die Hände der Bewohner. Bereits ein Jahr später wurde eine Genossenschaft gegründet, die von nun an mit der Nutzung des Gängeviertels betraut ist. Die alten Häuser sollen geschützt und bewahrt werden. Der Wohnraum wird neu gestaltet und genutzt und das Gängeviertel wieder lebenswert!

Das Gängeviertel in Hamburg Neustadt

Entdecken Sie mit uns die Hamburger Neustadt, den Stadtteil, der das Gängeviertel noch heute beherbergt. Wir machen uns mit Ihnen auf eine besondere Stadtführung durch Hamburg. Erschließen Sie mit uns die Stadt an der Elbe Stück für Stück und lassen Sie sich von ihrem Charme verzaubern.


Weiteres:

Einige weitere kulinarische Stadtführungen in der Nähe von Hamburg: Kiel Blücher-Tour, Lübeck Altstadt- Tour & Lüneburg Altstadt-Tour.

Für alle jene, die gern ihr Hamburger Viertel vorstellen wollen, bieten wir Nebenjobs in Hamburg!

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar-Spielregeln: Wir freuen uns über Kommentare und Diskussionen. Kritik ist okay, aber unhöfliche und unanständige Kommentare werden gelöscht. Bitte keine URL in den Kommentaren setzen und bitte persönliche Namen oder Initialen benutzen und nicht den Firmennamen. Viel Spaß und danke, dass Sie sich an der Konversation beteiligen!

Diese HTML-Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Gutschein bestellen


Gefällt Ihnen unser Blog?
Jetzt zum Newsletter anmelden!

- Alle News zu den Touren von Eat the World
- Kulinarische Trends
- Attraktive Gewinnspiele & Rabattaktionen

Zur Newsletter-Anmeldung
Newsletter-Vorschau vom April 2018
Close