Gemüsegarten anlegen Balkon(© pixabay / drumpie1)

Sie besitzen keinen eigenen Garten und auch für einen Gemeinschaftsgarten finden Sie nicht die nötige Zeit? Dennoch würden auch Sie gerne Ihren eigenen Gemüsegarten anlegen? Insofern Sie einen eigenen Balkon oder eine Terasse haben, können Sie auch diese Fläche wunderbar nutzen und Ihren eigenen Gemüsegarten anlegen! Wir von eat-the-world verraten Ihnen wie:

Gemüsegarten anlegen – Was brauche ich?

Sie benötigen…

  • Keimlinge/Jungpflanzen
  • Anzucht-/Kräutererde oder
  • Aussaaterde
  • Gemüseerde
  • Pflanzbehältnisse für Keimlinge
  • Pflanzbehältnisse für Jungpflanzen

Gemüsegarten anlegen – Wann geht’s los?

Sie sollten mit dem Vorziehen auf der Fensterbank (Innenraum) schon im Februar/März beginnen. Natürlich können Sie auch später starten, dann erhalten Sie aber am Ende weniger Ernte. Aber keine Panik, einige Sorten, wie Bohnen, werden sogar erst im Mai ausgesät. Sie sind also nicht zu spät dran, im Gegenteil, es ist Pflanzzeit! Und sollten Sie gewünschte Gemüsesorten doch schon eher ausgesät haben, entscheiden Sie sich einfach für Jungpflanzen. Ihr Pflanzenfachmann berät Sie sicher gerne! Bei der Auswahl von Keimlingen und Stauden sollten Sie außerdem darauf achten, dass Ihr Balkon den passenden Standort bietet.

So legen Sie Ihren eigenen Gemüsegarten an!

Für die Aussaat können Sie auf verschiedene Pflanzbehältnisse zurückgreifen, wie Eierkartons, Milch- oder Saftkartons oder Joghurtbecher. Spülen Sie diese nur gut aus und achten Sie darauf, dass das Wasser ablaufen kann. Natürlich gibt es Pflanzbehältnisse auch zu kaufen. Durch die Verwendung von Alternativen sparen Sie aber Geld, was Sie für gute Erde, Keimlinge oder Jungpflanzen verwenden können. Außerdem sind die Behältnisse nicht torffrei. Warum das den Gemüsepflanzen schadet, erklären wir Ihnen gleich. Achten Sie beim aussäen auf die richtige Pflanztiefe. Vorsichtig beim bewässern, am besten mit einem Gefäß mit schmalem Ausschank. Anschließend mit Folie fest abdecken, bis der Keimling zu sehen ist. Sie sollten dann die Folie sofort mit Luftlöchern versehen.
Sind die Pflänzchen stark/groß und die Temperaturen warm genug, können Sie sie im Außenbereich in Gemüseerde einsetzen. Achten Sie darauf, dass Sie Torffreie Erde besorgen. Torf ist nährstoffarm und trägt daher nicht zum Gemüsewachstum bei. Außerdem ist der Torfabbau umweltschädlich.
Sie sollten auf Ihre Wahl des Pflanzbehältnisses auf Ihrem Balkon achten. Ob Ton oder Kunststoff, am wichtigsten ist dabei aber das Bewässerungssystem. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten der Bewässerung, sodass ihre Pflanzen auch ohne Ihr tägliches Gießen über die Runden kommen.
Wenn Sie sich unsicher sind, was sie wann aussäen, umpflanzen oder ernten können, im Netz finden sich zahlreiche Übersichten.

Das eat-the-world Team wünscht Ihnen gutes Gelingen beim Gemüsegarten anlegen und viel Freude beim Verzehr und der Zubereitung von köstlichen Rezepten, die auf Ihrem selbst angebautem Gemüse basieren! 🙂

 

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar-Spielregeln: Wir freuen uns über Kommentare und Diskussionen. Kritik ist okay, aber unhöfliche und unanständige Kommentare werden gelöscht. Bitte keine URL in den Kommentaren setzen und bitte persönliche Namen oder Initialen benutzen und nicht den Firmennamen. Viel Spaß und danke, dass Sie sich an der Konversation beteiligen!

Diese HTML-Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Gutschein bestellen


Gefällt Ihnen unser Blog?
Jetzt zum Newsletter anmelden!

- Alle News zu den Touren von Eat the World
- Kulinarische Trends
- Attraktive Gewinnspiele & Rabattaktionen

Zur Newsletter-Anmeldung
Newsletter-Vorschau vom April 2018
Close