Gnadenhochzeit – das Jubiläum von 70 gemeinsamen Ehejahren

Gnadenhochzeit
Ehepaare, die 70 Jahre lang verheiratet sind, feiern ein ganz besonderes Jubiläum und zwar: die Gnadenhochzeit. Sie haben Höhen und Tiefen miteinander erlebt, sind durch dick und dünn gegangen. Doch dieses Jubiläum wird selten gefeiert. Wir zeigen ihnen Paare, die in diesem Jahr ihre Gnadenhochzeit gefeiert haben und geben Ihnen Tipps für die Geschenke.

Die Bedeutung der Gnadenhochzeit

Nach 70 gemeinsamen Ehejahren hat das Ehepaar die meiste Zeit des Lebens zusammen verbracht. Folgt man dem christlichen Glauben, so kommt die Bezeichnung „Gnadenhochzeit“ von Gottes Gnade und Geschenk, die ihnen ein langes und gemeinsames Leben beschert.

Die Seltenheit der Gnadenhochzeit

Die Gnadenhochzeit ist ein ganz besonderes Jubiläum für das lang verheiratete Paar und kommt auch sehr selten vor. Daher findet man meistens großes Interesse der Lokalpresse, aber auch vom lokalen Fernsehen. Zudem kommt es in vielen Fällen dazu, dass der Bürgermeister der Stadt dem gefeierten Paar persönlich gratuliert.

Hier war die lokale Presse bei der Gnadenhochzeit dabei:

Tipps von eat-the-world für die Geschenke zur Gnadenhochzeit

Die Gnadenhochzeit wird meistens in einem kleinen familiären Kreis gefeiert, da das gefeierte Brautpaar schon viele Jahre hinter sich hat und der gesundheitliche Zustand des Ehepaars beeinträchtigt ist. Wir empfehlen bei der Geschenkeauswahl zur Gnadenhochzeit darauf zu achten, dass der persönliche Aspekt im Vordergrund steht. Schöne Ideen dafür sind zum Beispiel selbstgemachte Geschenke, die an die gemeinsame Zeit des Ehepaars erinnern. So können beispielsweise auch alte gemeinsame Freunde oder Trauzeugen sowie Brautjungfern ausfindig gemacht und zur Feier eingeladen werden. Auch eignen sich eine emotionale Rede oder ein Gedicht sehr gut zur Jubiläumsfeier.
Sollten Sie allgemein auf der Suche nach originellen Hochzeitsgeschenk Ideen sein, empfehlen wir Ihnen natürlich gern eine unserer kulinarischen Touren.