Spurensuche auf kulinarischen Pfaden - eat-the-world startet mit leckerem Gewinnspiel

Schau genau heißt es ab sofort bei eat-the-world. Die Veranstalter der kulinarisch-kulturellen Stadtführungen starten ein Foto-Gewinnspiel, bei dem einem das Wasser im Munde zusammen läuft.

Zu gewinnen gibt es neben Gutscheinen für eine kulinarisch-kulturelle Stadtführung in Berlin, Hamburg oder München zusätzlich auch Leckereien. Informationen zum Gewinnspiel findet man auf dem Blog von eat-the-world unter http://www.eat-the-world.com/blog

„Jetzt kommt die kalte, dunkle Jahreszeit, die wir mit diesem Gewinnspiel ein wenig  versüßen möch-ten“, erklärt eat-the-world-Gründerin und Chefin Elke Freimuth. Bis Weihnachten veröffentlicht eat-the-world in regelmäßigen Abständen zwei fast identische Fotos einer leckeren Auslage ihrer kulinarischen Partner, die sich nur durch wenige Kleinigkeiten voneinander unterscheiden.

Unter den Teilnehmern, die die Fehler finden, werden jeweils zwei Tickets für eine kulinarische-kulturelle Tour verlost. Bei ausgewählten Fotos haben die Gewinner zudem eine Chance auf schmackhafte, kulinarische Zusatzgewinne einiger Kooperationspartner. Für das erste Gewinnspiel geht es nach München auf die Haidhausen-Tour.

Informationen zum Unternehmen und  den Touren unter www.eat-the-world-com und auch auf Facebook: www.facebook.com/eat.the.world.FoodTours

Fotos und diese Mitteilung finden Sie auch im Bereich „Presse“,  sowie allgemeine Informationen unter www.eat-the-world.com oder Tel: +49 (0)30-530 661 65   

Berlin, 23. November 2010


Hintergrund: eat-the-world:
Die Gründerin Elke Freimuth stellte sich bei verschiedenen Auslandsaufenthalten immer dieselben Fragen: Was is(s)t man in der Region und was zeichnet die Lebensart der Einheimischen aus? Sie hat eine zeitlang in New York/ USA gelebt und dort diese Art der Führung entdeckt. „Da ich ein großer Fan vom kulinarischen Europa bin, wollte ich das landestypische Essen verbunden mit dem alltäglichen Leben der Einheimischen stärker herausstellen“, so das Ziel der jungen Unternehmerin. Mit dieser Idee hat „eat-the-world“ Gründerin Elke Freimuth den Verband Internet Reisevertrieb (VIR) überzeugt und gewann dafür den Innovations-Wettbewerb „Sprungbrett 2009“. Das Konzept von „eat-the-world“ ist bislang einzigartig. Es gibt kulinarische Führungen oder Tapas-Touren in verschiedenen europäischen Städten, aber meistens sind es komplette Menus in drei bis fünf verschiedenen Restaurants. Die Idee mit den kleinen, vielen repräsentativen Kostproben ist neu. Freimuth’s Motto: Lern’ die Region über das Essen und die Menschen kennen. Nach Berlin und Hamburg stellt eat-the-world inzwischen auch München kulinarisch vor. Touren in weiteren europäischen Städten sind in Vorbereitung.



Ansprechpartner für Medienvertreter:
Elke Freimuth, eat-the-world, Tel: +49(0)30 - 53 06 61 65, mail: freimuth (at) eat-the-world.com, Katrin Buck, eat-the-world, Tel: +49(0)30 - 53 06 61 65, mail: buck (at) eat-the-world.com
oder
Christiane Sohn, CS Communication, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Tel:
+49(0)5223 - 65 41 31, mail: info@cscommunication.de


Herausgeber:
eat-the-world.com, Pannierstr. 7, D-12047 Berlin, Tel: +49(0)30 - 53 06
61 65, Web: www.eat-the-world.com

Menü
zur klassischen Website
Touren
Schnellsuche