Katzeloch und Tattersall / Köstliches Nizza des Nordens

Ab  9. Juli Wiesbaden auf kulinarisch-kulturelle Art erkunden

Wiesbaden/Berlin, im Juni 2016 - Wer Afghanistan, den Orient und Belgien kennen lernen und Köstlichkeiten wie Ziegenkäse mit selbst gemachtemn Quittengelee, Bruschetta mal anders oder Buchweizen-Galette probieren möchte, sollte nach Wiesbaden kommen. Ob einstiges Armenquartier Bergkirchenviertel, Quellenviertel oder Altstadt, bunt ist es hier. Hier leben Menschen unterschiedlichster Couleur. Dieses spannende Gebiet hat sich eat-the-world für die erste kulinarisch-kulturelle Stadtteiltour in der hessischen Hauptstadt ausgesucht. Ab Samstag, 9. Juli gibt es einen Blick hinter die geschmackvollen Kulissen des „Nizza des Nordens“.

Vom römischen Wellnesszentrum über die Weltkurstadt bis zur modernen kulinarischen Metropole am Taunus hat sich Wiesbaden gewandelt. Abseits der üblichen Touristenpfade führt die erste kulinarisch-kulturelle Tour drei Stunden durch das Bergkirchenviertel und die Altstadt. So bunt wie die Bewohner hier sind, so vielfältig zeigt sich auch das gastronomische Angebot in den kleinen Handwerkergässchen bis hin zur Wilhelmstraße. „Wir zeigen unseren Kunden das Leben, die Kultur und die Geschichte der Menschen, die das Viertel prägen. Eine wichtige Rolle spielt dabei, was die Bewohner essen“, erklärt Katrin Buck, Geschäftsführerin von  eat-the-world. „Deshalb wählen wir für unsere kulinarischen Kostproben ausschließlich kleine, authentische, inhabergeführte Lokale oder Geschäfte“, fügt Elke Freimuth, Gründerin und Geschäftsführerin des Unternehmens, an. In einem afghanischen Restaurant wird eine Auberginen-Vorspeise, in einem Gourmetladen Öle, Essige, Saucen und bei einem Traditions-Chocolatier original Wiesbadener Ananastörtchen probiert. Gewürzt ist die Tour zudem mit dem Besuch einer feinen Marmeladen- und Senfmanufaktur, einem orientalischen Restaurant und einer Gewürzmanufaktur. „Nach der Tour sollen sich unsere Gäste als Insider fühlen und sich nicht mit dem Mainstream des kulturellen wie gastronomischen Angebotes zufrieden geben müssen“, verspricht Freimuth.  Auf dem Weg zu den kulinarischen Stationen erfahren die Teilnehmer unter anderem auch, was sich hinter „Katzelöcher“ verbirgt und zu welchem Zweck ein „Tattersall“ diente.


Kulinarisch-kulturelle Tour Wiesbaden-Mitte
Buchung: bis 1 Stunde vor Tourbeginn telefonisch +49 (0)30 - 206 22 999 0 online unter
www.eat-the-world.com/wiesbaden.html

Wann: freitags ab 14 Uhr und samstags ab 11:30 Uhr, Dauer ca. drei Stunden
Preis: 33 Euro pro Ticket, 16,50 Euro für Kinder bis 12 Jahre


Presse-Bereich: http://www.eat-the-world.com/pressemitteilungen.html
Web: www.eat-the-world.com
Facebook: www.facebook.com/eat.the.world.FoodTours
Blog: http://www.eat-the-world.com/blog/

Hintergrund eat-the-world:
Was is(s)t man in der Region und was zeichnet die Lebensart der Einheimischen aus? fragte sich eat-the-world-Gründerin Elke Freimuth bei verschiedenen Auslandsaufenthalten. In New York (USA) hat sie gelebt und dort diese Art der Führung entdeckt. „Da ich ein großer Fan vom kulinarischen Europa bin, wollte ich das landestypische Essen verbunden mit dem alltäglichen Leben der Einheimischen herausstellen“, so das Ziel der Unternehmerin. Mit dieser Idee hat „eat-the-world“ den Verband Internet Reisevertrieb (VIR) überzeugt und den Innovations-Wettbewerb „Sprungbrett 2009 gewonnen. Das Konzept von „eat-the-world“ ist bislang einzigartig. Es gibt kulinarische Führungen oder Tapas-Touren in verschiedenen europäischen Städten, aber oft sind es komplette Menüs in drei bis fünf verschiedenen Restaurants. Die Idee mit den kleinen, vielen repräsentativen Kostproben ist neu. Das Motto: Lern’ die Region über das Essen und die Menschen kennen. Touren von eat-the-world gibt es in vielen deutschen Großstädten, Führungen in weiteren Orten, auch im europäischen Ausland, sind geplant. Inzwischen betreuen mehr als 350 Tourguides 57 Touren in 23 Städten. Seit 2010 agiert die eat-the-world GmbH auch als Franchise-Geber.

Ansprechpartner für Medienvertreter:
Katrin Buck, eat-the-world, Tel: +49(0)30 - 206 22 999 0, mail: buck@eat-the-world.com oder
Christiane Sohn, CS Communication, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel: +49(0)5223 - 65 41 31, mail: info@cscommunication.de


Herausgeber:
eat-the-world GmbH, Am Sudhaus 2, D-12053 Berlin, Tel: +49(0)30 - 206 22 999 0, Web: www.eat-the-world.com, Facebook: http://www.facebook.com/eat.the.world.FoodTours
 

Pressefotos

Sie finden die unten abgebildeten Fotos in hochauflösender Form zum Download. Bitte geben Sie als Quelle "eat-the-world.com" an. Sollten Sie hochauflösendere oder andere Fotos benötigen, geben Sie uns bitte kurz Bescheid (Tel.: 030 206 22 999 0).

Vorschau Wiesbaden-Mitte-Tour

Hier klicken, um Ordner mit den o.a. Fotos zu öffnen

(Größe: ca. 17,0 MB, Nutzungsrecht: eat-the-world)
 

Menü
zur klassischen Website
Touren
Schnellsuche