Bergmannbier und Blaubeerbalsam - Dortmund schmeckt bunt

eat-the-world-Stadtteiltouren ab 2. Juli auch in Dortmund

Dortmund/Berlin, im Juni 2016 - Dortmunder wissen es: Die einst bedeutende Reichs- und Hansestadt ist heute ein wichtiger Dienstleistungs- und Technologiestandort und gehört zu den zehn größten Hochschulstädten Deutschlands. Wie prägt dies das Leben in der Stadt? Deutlich. In Dortmund leben nicht nur BVB- und Bier-Fans, sondern Leckermäuler, Feinschmecker und Menschen, die das Leben genießen. Harmoniert Mozzarella mit Blaubeerbalsam? Welche Köstlichkeiten hat ein veganes Sushirestaurant zu bieten? Wie schmecken selbst gemachte Ravioli mit Steinpilzfüllung oder Bergmannbier? Ab Samstag, 2. Juli zeigt eat-the-world das Kaiserviertel auf kulinarisch-kulturelle Weise.

Dortmunds Kaiserviertel steht für Exklusivität und Charme. Liebevoll restaurierte Altbauten repräsentieren die Gründerzeit der Industriestadt. Beginnend am Hellweg, eine uralte Handelsstraße, führt die Tour zum Adlerturm, in dem ein mysteriöses Skelett gefunden wurde, zum Landgericht, in dem spannende Fällen verhandelt wurden, zu einem Brunnen, den man 1903 in einer feierlichen Zeremonie eingeweiht hat. Ausgefallenes hat das Kaiserviertel zu bieten und das zeigt sich auch in der Herzlichkeit und dem familiären Miteinander der Bewohner.  „Wir zeigen unseren Kunden das Leben, die Kultur und die Geschichte der Menschen, die das Viertel prägen. Eine wichtige Rolle spielt dabei, was die Bewohner essen“, erklärt eat-the-world-Gründerin und Geschäftsführerin Elke Freimuth. „Für unsere kulinarischen Kostproben wählen wir ausschließlich kleine, authentische und inhabergeführte Lokale oder Geschäfte aus.“ Im Kaiserviertel sind dies ein Hofladen, ein traditionsbewusster Bäcker und eine ganz besondere Eismanufaktur. Ein italienisches Spezialitätengeschäft verführt seine Gäste mit Antipasti und selbstgemachten Ravioli, ein angesagter Feinschmeckerladen mit regionalen Käse- und Wurstsorten oder handgeschöpfter Schokolade. Das Ganze wird abgerundet mit einem Besuch in einem „holzigen“ Café, in dem Moderne auf 50er-Jahre-Stil trifft. „Nach der Tour sollen sich unsere Gäste als Insider fühlen und sich nicht mit dem Mainstream des touristischen wie gastronomischen Angebotes zufrieden geben müssen“, sagt Katrin Buck, ebenfalls Geschäftsführerin des Unternehmens. Auf dem dreistündigen Spaziergang durch das Kaiserviertel berichten Guides jeweils freitags ab 14 Uhr und samstags ab 12:30 Uhr über Historie, Architektur, Geschichten über inspirierenden Persönlichkeiten und das Leben der Einwohner.

Eine Prise Kultur, eine Messerspitze Genuss und ein großer Schuss spritziges Leben:

Kulinarisch-kulturelle Tour Dortmund-Kaiserviertel
Buchung: bis 1 Stunde vor Tourbeginn telefonisch +49 (0)30 - 206 22 999 0 online unter
www.eat-the-world.com/dortmund.html

Wann: freitags ab 14 Uhr und samstags ab 12:30 Uhr, Dauer ca. drei Stunden
Preis: 33 Euro pro Ticket, 16,50 Euro für Kinder bis 12 Jahre


Presse-Bereich: http://www.eat-the-world.com/pressemitteilungen.html
Web: www.eat-the-world.com
Facebook: www.facebook.com/eat.the.world.FoodTours
Blog: http://www.eat-the-world.com/blog/

Hintergrund eat-the-world:
Was is(s)t man in der Region und was zeichnet die Lebensart der Einheimischen aus? fragte sich eat-the-world-Gründerin Elke Freimuth bei verschiedenen Auslandsaufenthalten. In New York (USA) hat sie gelebt und dort diese Art der Führung entdeckt. „Da ich ein großer Fan vom kulinarischen Europa bin, wollte ich das landestypische Essen verbunden mit dem alltäglichen Leben der Einheimischen herausstellen“, so das Ziel der Unternehmerin. Mit dieser Idee hat „eat-the-world“ den Verband Internet Reisevertrieb (VIR) überzeugt und den Innovations-Wettbewerb „Sprungbrett 2009 gewonnen. Das Konzept von „eat-the-world“ ist bislang einzigartig. Es gibt kulinarische Führungen oder Tapas-Touren in verschiedenen europäischen Städten, aber oft sind es komplette Menüs in drei bis fünf verschiedenen Restaurants. Die Idee mit den kleinen, vielen repräsentativen Kostproben ist neu. Das Motto: Lern’ die Region über das Essen und die Menschen kennen. Touren von eat-the-world gibt es in vielen deutschen Großstädten, Führungen in weiteren Orten, auch im europäischen Ausland, sind geplant. Inzwischen betreuen mehr als 300 Tourguides 50 Touren in 21 Städten. Seit 2010 agiert die eat-the-world GmbH auch als Franchise-Geber.

Ansprechpartner für Medienvertreter:
Katrin Buck, eat-the-world, Tel: +49(0)30 - 206 22 999 0, mail: buck@eat-the-world.com oder
Christiane Sohn, CS Communication, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel: +49(0)5223 - 65 41 31, mail: info@cscommunication.de


Herausgeber:
eat-the-world GmbH, Am Sudhaus 2, D-12053 Berlin, Tel: +49(0)30 - 206 22 999 0, Web: www.eat-the-world.com, Facebook: http://www.facebook.com/eat.the.world.FoodTours
 

Pressefotos

Sie finden die unten abgebildeten Fotos in hochauflösender Form zum Download. Bitte geben Sie als Quelle "eat-the-world.com" an. Sollten Sie hochauflösendere oder andere Fotos benötigen, geben Sie uns bitte kurz Bescheid (Tel.: 030 206 22 999 0).

Vorschau Dortmund-Kaiserviertel-Tour

Hier klicken, um Ordner mit den o.a. Fotos zu öffnen

(Größe: ca. 20,4 MB, Nutzungsrecht: eat-the-world)
 

Menü
zur klassischen Website
Touren
Schnellsuche