Spaghetti mit Meeresfrüchten (© pixabay / unsplash)

Mehr Italien auf dem Teller kann es kaum geben! Spaghetti mit Meeresfrüchten oder auch so schön „Spaghetti Frutti di Mare“ ist ein leckeres Gericht für echte Genießer. Das Pastagericht mit den vielen verschiedenen Fischsorten wird abgerundet mit viel Knoblauch und einem guten Schuss Weißwein zu einem absoluten Gaumenschmauß. Mit den perfekten Spaghetti mit Meeresfrüchten holt man sich bei diesem grauen Wetter den heißen Sommer direkt in die Küche. Heute teilen wir ein Rezept von einem echten Italiener! Wie Sie die perfekten Spaghetti Frutti di Mare auch Zuhause hinbekommen und wie sie schmecken als wären sie gerade im Italienurlaub zeigen wir von eat-the-world jetzt!

 Spaghetti Frutti di Mare (© pixabay / stevepb)

Rezept Spaghetti Frutti di Mare

Für 2 Personen

  • 250 g Spaghetti
  • 250 g pürierte Tomaten
  • Salz/Pfeffer
  • 1 EL gewürfelte Paprika
  • 1 EL fein geschnittene Zwiebeln
  • 1 kl. Knoblauchzehe
  • 1 Schuss Weißwein
  • Petersilie
  • Fisch: Calamari, Shrimps, Scampi, Lachs, Thunfisch, Schwertfisch und Muschelfleisch

1. Zwiebeln, Paprika, Knoblauch in Olivenöl in einer hohen Pfanne anbraten. Fischsorten in mundgerechte Portionen schneiden und anschließend ebenfalls in die Pfanne hinzugeben.

2. Mit Weißwein ablöschen und etwa 5 Minuten köcheln lassen. (Auch, wenn Sie den Wein in diesem Fall „nur“ zum Kochen verwenden, wählen Sie dennoch eine gute Sorte aus. Das macht sich später im Geschmack bemerkbar.) Dann Tomatenpüree dazu und weitere 5 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Mit Spaghetti in kochenendes Salzwasser geben und „al dente“ garen (Achten Sie auch hier auf eine gute Sorte Spaghetti – das Gericht wird davon profitieren). Servieren Sie die Spaghetti mit der heißen Fischsauce. Guten Apettit! Genießen Sie die perfekten Spaghetti mit Meeresfrüchten!

Spaghetti mit Meeresfrüchten – Pastaqualität

Spaghetti mit Meeresfrüchten (© pixabay / unsplash)

Die ganze Welt lebt für Pasta, ob hierzulande in Europa oder in Asien, ob Spaghetti mit Meeresfüchten oder Glasnudeln mit Süß-Sauer-Soße. Von der italienischen Variante wurde schon im 12. Jahrhundert in Sizilien berichtet und bis heute sind und bleiben sie heiß begehrt. Dabei sind die Grundzutaten damals wie heute denkbar einfach: Wasser, Weizengrieß und manchmal, je nach Sorte, Eier. Es gibt sie in allen verschiedenen Farben und Formen. Für die Pasta Frutti di Mare verwenden viele Köche beispielsweise schwarze Pasta, die mit Tintenfischtinte eingefärbt ist und geschmacklich ebenfalls sehr gut harmoniert. Auch die Form der Pasta ist nicht ganz unwichtig, denn an ihr liegt es, wie gut die Pasta die Soße aufnehmen kann. Für dünnflüssige Soßen sollten darum möglichst Pastasorten verwendet werden, die eine raue Oberfläche oder einen Hohlraum besitzen, an dem die Soße haften kann. Für die Spaghetti mit Meeresfrüchten eignen sich – wie der Name schon verrät – optimal Spaghetti, weil die Soße durch den Fisch recht grob ist. Warum wir im Rezept für Spaghetti Frutti di Mare penibel darauf geachtet haben, dass Sie auch wirklich qualitativ hochwertige Pasta verwenden, verraten wir Ihnen jetzt.

Perfekte Pasta für Spaghetti mit Meeresfrüchten

Qualitätsunterschiede lassen sich anhand der verwendeten Weizengrießsorte feststellen. Hochwertige Nudelsorten, wie diese, die Sie für Ihre Spaghetti mit Meeresfrüchten verwenden sollen, bestehen aus Hartweizengrieß, können sich optimal al dente kochen lassen und bewahren auch so nach dem Kochen ihre Form. Qualitativ einfachere Nudeln bestehen aus Weichweizengrieß, nehmen beim Kochen sehr viel Wasser auf und verlieren schnell ihre Form. Investieren Sie in die Pasta für Ihre Spaghetti mit Meeresfrüchten oder – wir sagen es so gerne – Spaghetti Frutti di Mare, ruhig etwas mehr. Mit qualitativ hochwertiger Pasta brauchen Sie gar nicht viel mehr als ein wenig Pesto. Ansonsten gilt: Die Basis von wirklich guten Spaghetti mit Meeresfrüchten sind nunmal wirklich gute Spaghetti! Erfahren Sie mehr über die deutsche Liebe zu Italiens Nudelsorten.

Wir wünschen guten Apettit und viel Spaß beim Nachkochen der perfekten Spaghetti mit Meeresfrüchten!

Vielen Dank für das tolle Rezepet an unseren kulinarischen Partner:

 

 

Einen Kommentar hinterlassen

Kommentar-Spielregeln: Wir freuen uns über Kommentare und Diskussionen. Kritik ist okay, aber unhöfliche und unanständige Kommentare werden gelöscht. Bitte keine URL in den Kommentaren setzen und bitte persönliche Namen oder Initialen benutzen und nicht den Firmennamen. Viel Spaß und danke, dass Sie sich an der Konversation beteiligen!

Diese HTML-Tags können Sie verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Gutschein bestellen

Gefällt Ihnen unser Blog?
Jetzt zum Newsletter anmelden!

- gratis eBook mit leckeren Rezeptideen
- Neues über kulinarische Trends
- attraktive Gewinnspiele und Rabattaktionen